Chronik unseres Hotels






 

Im Jahr 1936 wurde unser Gasthof als ein einfaches Landgasthaus vom Senior Josef Schmirl erworben. Er war als Pecher in Sieding tätig und hat mit dem schwer verdienten und ersparten Geld das stark verschuldete Gasthaus von Josef Seiser gekauft.

Nach seiner Verehelichung hat er mit seiner Gattin Maria Schmirl unter größten persönlichen Entbehrungen und unermüdlichem Einsatz den Gasthof in nur wenigen Jahren zu einem der beliebtesten Treffpunkte für Urlauber, Wanderer und Einheimische gemacht.

An dieser Stelle möchten wir vor allem unseren Puchbergern danken, die viele persönliche Anlässe, wie Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Firmung oder Erstkommunion bei uns feiern. Wir sind stets bemüht, diesen Festen durch schöne Tischgestaltung einen feierlichen Rahmen zu geben. Wir bitten an Sonn- und Feiertagen sowie für festliche Anlässe eine Tischreservierung vorzunehmen.


Unser Familienbetrieb, nun schon in dritter Generation, ist hauptsächlich durch Mundpropaganda zu dem geworden, was er heute ist. Deshalb danken wir den vielen Stammgästen für die Weiterempfehlung, sowie auch den Puchbergern, die uns regelmäßig einen Besuch abstatten.

Wir freuen uns auf Ihren werten Besuch!